Logo DISW


4. September 2015

Europäische Lernpartnerschaft für Würde und Wohlbefinden älterer Menschen

Seit 2013 existiert die zweite Auflage des Projektes WeDO. Mehrere Organisationen aus europäischen Staaten haben sich als Ziel gesetzt, Lernerfahrungen und gute Praxisbeispiele auszutauschen um Würde und Wohlbefinden älterer Menschen zu stärken.

Weiterlesen

An dem Projekt WeDO2 sind Organisationen aus Belgien, Österreich, Vereinigtem Königreich, Polen, Deutschland, Griechenland und den Niederlanden beteiligt. Das Kürzel WeDO steht für „For the Wellbeing and Dignity oder Older people“, also für das Wohlbefinden und Würde älterer Menschen. Nun hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO), eine der Projektmitglieder, Materialien in deutscher Sprache veröffentlicht. Mit der Hilfe der Materialien sollen sich Menschen für die Verbesserung von Würde und Wohlbefinden älterer Menschen einsetzen; mit Älteren über die Wahrnehmung ihrer Rechte diskutiert; mit informell und professionell Pflegenden und PolitikerInnen über die Verbesserung von Lebensqualität und Pflege diskutiert; die Pflegequalität in Einrichtungen verbessert sowie Altersstereotypen abgebaut werden. Wenn Sie mögen, können Sie sich zu einen dieser Zwecke folgendes Material herunterladen:

Eine Einführung in das Trainingsmaterial.

Den Trainingsleitfaden mit drei Schritten bzw. 9 Aktivitäten, der in verschiedenen Variationen angewandt werden kann.

Das Trainigsmaterial steht in deutsch sowie in flämisch, französisch, niederländisch, griechisch, polnisch und englisch zum Download bereit.

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Bildung, Initiativen & Programme, Seniorenvertretung