Logo DISW


26. Februar 2016

Förderpotenziale für kulturelle Infrastruktur und Aktivitäten auf dem Land

In der Studie „Förderpotenziale für die kulturelle Infrastruktur sowie für kulturelle Aktivitäten in ländlichen Räumen. Eine Bestandsaufnahme“ des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft wird die demographische Entwicklung in Verbindung mit Kulturpolitik und kultureller Bildung betrachtet.

Weiterlesen

Es werden Empfehlungen für die Kulturpolitik auf dem Land in den Handlungsfeldern „Verschränkung von Interkulturalitäts- und Fachkräftediskurs“, „Förderung von Beziehungsräumen, kulturellen ProsumentInnen und transformativen Kulturlandschaften“ sowie der „Identifikation von partizipativen Verantwortungsräumen“ gegeben. In den letzten beiden Kapiteln wird auf Möglichkeiten eingegangen, wie Förderinstrumente zur Abmilderung der Folgen des demografischen Wandels im ländlichen Raum für kulturelle Zwecke geöffnet werden können. Im Anhang finden sich Handlungsbeispiele aus Niedersachsen und Brandenburg.

Die gesamte Studie können Sie online einsehen.

Schließen

 



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Bildung, Mobilität, Städtebau & Stadtteilplanung