Logo DISW


17. Mai 2017

Literaturhinweise: Religion und Alter

Die aktuellen Literaturhinweise der Bibliothek des Deutschen Zentrums für Altersfragen beschäftigen sich genauer mit der Religiösität im Alter und mit Altersbildern in verschiedenen Religionen.

Weiterlesen

Ahrens, Petra-Angela (2014): Religiosität und kirchliche Bindung in der älteren Generation. Ein Handbuch.

Charbonnier, Lars (2014): Religion im Alter. Eine empirische Studie zur Erforschung religiöser Kommunikation.

Lois, Daniel (2013): Wenn das Leben religiös macht. Altersabhängige Veränderungen der kirchlichen Religiosität im Lebensverlauf.


Neben den oben genannten Büchern widmen sich dem Thema eine ganze Reihe von Beiträgen in Sammelwerken:

Coleman, Peter G. / Schräder-Butterfill, Elisabeth / Spreadbury, John H. (2016): Religion, spirituality, and aging. In: Vern L. Bengtson / Richard A. Settersten / Brian Kennedy / Nancy Morrow-Howell / Jacqui Smith (Hrsg.): Handbook of theories of aging, S. 577-598.

Crabtree, Sara Ashencaen / Parker, Jonathan (2014): The discourse of active ageing and Islamic constructions of old age. A bridge too far? In: Maria Luisa Gómez Jimenez / Jonathan Parker (Hrsg.): Active ageing? Perspectives from Europe on a vaunted topic, S. 190-204.

Hock, Klaus (2014): Grenzenlos altern? Transkulturelle Altersbilder zwischen religiöser Rückbindung und säkularem Imperativ. In: Michael Coors / Martina Kumlehn (Hrsg.): Lebensqualität im Alter: Gerontologische und ethische Perspektiven auf Alter und Demenz, S. 37-56.

Hornung, Christian (2016): Vom Alter und Altern in der alten Kirche. In: Clarissa Blume-Jung / Wolfram Buchwitz (Hrsg.): Alter und Gesellschaft: Herausforderungen von der Antike bis zur Gegenwart, S. 159-173.

Krause, Neal / Hayward, R. David (2016): Religion, health, and aging. In: Linda K. George / Kenneth F. Ferraro (Hrsg.): Handbooks of aging, Vol. 1: Handbook of aging and the social sciences, S. 251-270.

Kunz, Ralph (2016): Junger Gott für alte Leute. Spiritualität in der späten Lebensphase. In: Harm-Peer Zimmermann / Andreas Kruse / Thomas Rentsch (Hrsg.): Kulturen des Alterns: Plädoyers für ein gutes Leben bis ins hohe Alter, S. 323-333.

Nauer, Doris (2015): „Gottgewollte Alte“? Alt-sein-Dürfen aus christlicher Sicht! In: Menschenrechte und Alter, S. 23-42.

Sperling, Uwe (2014): Religiosität und Spiritualität als Einflussfaktor. In: Reinhard Lindner / Daniela Hery / Sylvia Schaller / Barbara Schneider / Uwe Sperling (Hrsg.): Suizidgefährdung und Suizidprävention bei älteren Menschen: eine Publikation der Arbeitsgruppe Alte Menschen im Nationalen Suizidpräventionsprogramm für Deutschland, S. 159-169.

Tang, Fengyan (2016): Religion and volunteering across the life course. In: Madonna Harrington Meyer / Elizabeth A. Daniele (Hrsg.): Gerontology, Vol 2: Health and wellbeing, S. 55-80.

Wohlrab-Sahr, Monika / Karstein, Uta (2016): Religiöser Wandel als Generationenwandel? – Betrachtungen zum Generationenkonzept am Beispiel ostdeutscher Generationenverhältnisse. In: Sandra Matthäus / Daniel Kubiak (Hrsg.): Der Osten: neue sozialwissenschaftliche Perspektiven auf einen komplexen Gegenstand jenseits von Verurteilung und Verklärung, S. 17-44.

Zimmermann, Harm-Peer (2013): Irrelevanz und Relevanz von Alter in großen Religionen. In: Traugott Jähnichen (et al, Hrsg.): Alternde Gesellschaft: soziale Herausforderungen des längeren Lebens (Jahrbuch Sozialer Protestantismus, Bd. 6). S. 74-111.


Miriam Beier / Holger Gabriel / Hans-Martin Rieger / Michael Werke (2016, Hrsg.): Religion und Bildung Ressourcen im Alter? Zwischen dem Anspruch auf Selbstbestimmung und der Einsicht in die Unverfügbarkeit des Lebens:

  • Hell, Daniel: (Alters-) Depressionen mit Hilfe religiöser Bildung bewältigen, S. 183-194.
  • Kläden, Tobias: Die Seniorinnen und Senioren sind nicht mehr die alten! Religiöse Entwicklung im Erwachsenenalter, S. 63-84.
  • Kumlehn, Martina: Religion als Deutungssystem für das Alter? S. 85-86.
  • Nord, Ilona: Diesseits von Sterben und Tod. Das Thema Alter(n) im Religionsunterricht und seine Bedeutung für den Ausbau eines inklusiven Religionsunterrichts, S. 109-124.

Stephan Ernst (2016, Hrsg.): Alter und Altern: Herausforderungen für die theologische Ethik:

  • Ernst, Stephanie: Biblisches Altern als Vorbild? – Ein Blick auf die Alttestamentlichen Altersbilder, S. 271-278.
  • Lintner, Martin M.: Im Endlichen nicht begrenzt. Zur spirituellen Bewältigung des Alterns, S. 397-412.

Die folgenden Artikel können in Fachzeitschriften nachgelesen werden:

Charbonnier, Lars (2016): Methusalem und die kalten Glieder. Alter und Altern in der Bibel. In: Praxis Gemeindepädagogik, (2016), S. 16-18.

Cohen-Nansfield, Jiska / Shmotkin, Dov / Hazan, Haim (2016): Changes in religiosity in old age. An exploratory study. In: The international journal of aging & human development (2016), S. 256-273.

Das, Aniruddha / Nairn, Stephanie (2016): Religious attendance and physiological problems in late life. The journals of gerontology (2016), S. 291-308.

Noronha, Konrad J. (2015): Impact of religion and spirituality on older adulthood. Journal of religion, spirituality & aging (2015), S. 16-33.

Reda, Sarah (2014): Krankheitsverständnis und Altersbilder im Islam. Die religiöse Sicht auf Krankheit im Alter und ihre Bedeutung für die Gesundheitsberufe. In: Ergotherapie und Rehabilitation (2014), S. 19-22.

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Bildung, Lebenslanges Lernen