Logo DISW

1. September 2018

Rentenversicherung im 450-Euro-Job

Laut dem Sozialverband Deutschland (SoVD) soll es sich langfristig lohnen, auch in einer geringfügigen Beschäftigung – dem sogenannten 450-Euro-Job oder Minijob – in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

Weiterlesen

Grob gerechnet würde sich die gesetzliche Rente zwar nur um durchschnittlich 4,50 Euro erhöhen, der Beitrag zur Rentenversicherung wäre bei einem Einkommen von 450 Euro dagegen schon 16,20 Euro. Doch der SoVD hat drei Gründe zusammengefasst, warum sich die Beiträge zur Rentenversicherung – also die Nichtbefreiung der Versicherungspflicht – trotzdem lohnen können.

Dies Zusammenfassung und Argumentation des SoVD können Sie hier nachlesen.

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Bildung, Arbeit & Beruf
Diese Seite verwendet Cookies gemäß unserer Impressum und Datenschutz.