Logo DISW


26. November 2012

Studie zur Internetnutzung: viele Senioren sind offline

Der Anteil der „Offliner“ unter den Senioren über 60 Jahren ist groß, hier nutzen nur drei von fünf Bundesbürgern das Internet, in der Altersgruppe über 70 sind weniger als ein Drittel online, das ergibt die zwölfte Ausgabe der Studie “(N)ONLINER Atlas” für die über 30.000 Interviews durchgeführt wurden.

Weiterlesen

Die Studie bietet einen ausführlichen Blick auf die derzeitigen Rahmenbedingungen für die digitale Gesellschaft in Deutschland. Dabei wird aber auch deutlich, dass es einen Zuwachs vor allem aus den Gruppen, in denen das Internet bisher noch kaum genutzt wurde, zu verzeichnen gibt. So kann die Gruppe der ab 70-Jährigen einen Zuwachs von 3,6 Prozentpunkten aufweisen und auch die Gruppe der 60- bis 69-Jährigen hat sich von 57,3 Prozent im Vorjahr auf 60,4 Prozent Internetnutzer gesteigert.

Weitere Informationen: (N)ONINER Atlas 2012

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Bildung, Neue Medien