Logo DISW


21. Mai 2013

15 Jahre Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats Pinneberg

Der  Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates Pinneberg Lutz-Wolfram Barth wurde für sein 15 jähriges Engagement im Vorstand geehrt. Der Kreispräsident würdigte Barth, als engagierten Vorsitzenden, der sein Amt „über diese lange Zeit immer souverän und neutral ausgeübt“ habe.

Weiterlesen

Dabei sei sein Arbeitsstil immer konstruktiv gewesen, was wohl auch ein wenig damit zusammenhänge, dass mit dem höheren Lebensalter die Altersweisheit zunehme. Er mische sich engagiert und konstruktiv ein und lasse seine Lebenserfahrungen in das gesellschaftliche Leben einfließen. Denn neue Wege in der Seniorenpolitik könnten nur gemeinsam mit den älteren Menschen beschritten werden und es mache Sinn, von deren großer Lebenserfahrung und ihrem Wissen zu profitieren.

Der Dialog der Generationen werde in dieser schnelllebigen Zeit dadurch erschwert, dass die Erfahrungen von Jung und Alt so weit voneinander entfernt seien wie nie zuvor. Deshalb gehöre es zum Aufgabenbereich der Seniorenbeiräte, bei Ihren Beratungen das Wohl der älteren Menschen im Blick zu behalten, sagte Barth am Rande der Veranstaltung. Kreispräsident Tiemann ermunterte ihn, den Politikern ruhig einmal auf die Füße zu treten und Ihnen Dampf zu machen.

Weitere Informationen:

Kreis Pinneberg

Kreisseniorenbeirat Pinneberg

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Engagement, Ehrenamt, Seniorenvertretung