Logo DISW

1. Oktober 2014

Einladung Konferenz zu Themen und Fragen des Siebten Alten- und des Zweiten Engagementberichts

Im Rahmen der Konferenz „Die Vielfalt gestalten! Senioren- und engagementpolitische Herausforderungen vor Ort“ lädt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als Veranstalter in Kooperation mit dem Institut ‘Deutsches Zentrum für Altersfragen’ Entscheidungsträger_innen aus Politik, lokal tätigen Wohlfahrtsverbänden, Vermittlungsstellen und Netzwerken bürgerschaftlichen Engagements oder Einrichtungen der Altenpflege kostenfrei am 24.11.2014 von 10.00 – 17.00 Uhr zur Eröterung und Diskussion des Siebten Alten- und des Zweiten Engagementberichts in Berlin ein.

Weiterlesen

In Workshops, Plenarvorträgen und Gesprächrunden mit hochrangigen Politiker_innen, Mitgliedern verschiedener Wohlfahrtsverbände und Wissenschaftler_innen sollen gemeinsam mit den Teilnehmer_innen die Themen der für 2015 geplanten Berichte mit den Titeln  ‘Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften’ sowie ‘Demographischer Wandel und bürgerschaftliches Engagement – Der Beitrag des Engagements zur lokalen Entwicklung’ sein.
Da zwischen den einzelnen Kommunen in Deutschland noch immer große Unterschiede herrschen, sollen thematische Überschneidungen der beiden Berichte in Hinblick auf Fragen der kommunalen Politik, der Daseinsvorsorge und des Auf- bzw. Ausbaus lokaler Strukturen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels disktuiert werden.
Themen sind weiter z.B. die Entwicklung von Strategien zur Frage, wie ehrenamtliche oder bürgerliche Mitwirkung gefördert zu fördern ist, um auf lokaler Ebene einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels zu leisten, ohne zur Kosteneinsparung instrumentalisiert zu werden. Eine andere Frage ist u.a. die nach der Bedeutung der Kirche für das lokale Zusammenleben bzw. für das Gemeinwesen.

Den Flyer mit dem Programm und organisatorischen Informationen finden Sie hier. Die Anmeldung erfolgt über das Internet.
Detaillierte Angaben zu allen weiteren Fragen finden Sie auch auf der Seite der Veranstalter bzw. Herausgeber.
Ansprechpartnerin des Deutschen Zentrum für Altersfragen für weitere Fragen der Organisation  ist

Frau Angela Braas
Tel.: 030 – 260 740 86
E-Mail: angela.braasch@dza.de

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Ehrenamt, Vernetzung, Termine & Veranstaltungen