www.schleswig-holstein.de www.institut-sozialwirtschaft.de
www.seniorenpolitik-aktuell.de

Medizinische Versorgung

 
Aktuelle Beiträge Download, Engagement, Medizinische Versorgung, Wohnen 22.09.2018

Herausforderungen in der informellen Pflege

Herausforderungen in der informellen Pflege

Etwa 1,4 der 3 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland werden zu Hause von Angehörigen versorgt. Dies bedarf viel Zeit, Geduld und Kraft von Seiten der Pflegenden: Leicht komme es also zu belastenden Konflikten und Aggressionen, welche – ohne bösartige Intentionen – in gewaltförmiges Verhalten münden können.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Download, Medizinische Versorgung, Wohnen 21.09.2018

Menschen mit Demenz in Krankenhäusern

Menschen mit Demenz in Krankenhäusern

Menschen mit Demenz sind in Krankenhäusern keine Seltenheit – oft jedoch nicht aufgrund von Demenz als Hauptdiagnose, sondern wegen der Behandlung körperlicher Erkrankungen. Für Betroffene selbst können demenzielle Einschränkungen jedoch gerade bei einem Krankenhausaufenthalt eine Stresssituation bedeuten – und damit zu Komplikationen in pflegerischen Situationen führen.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Download, Gesundheit, Medizinische Versorgung 19.09.2018

Pflegeberufegesetz – aktueller Stand in Schleswig-Holstein

Pflegeberufegesetz – aktueller Stand in Schleswig-Holstein

Wir berichteten schon häufiger über das Pflegeberufegesetz, das die Ausbildung in Pflegeberufen in den nächsten Jahren reformieren soll. In diesem Beitrag geht es um den aktuellen Stand der Umsetzung im Land Schleswig-Holstein.

Aktuelle Beiträge Gesundheit, Medizinische Versorgung, Mobilität, Wohnen 14.09.2018

Transnationale Pflege – Literaturhinweise

Transnationale Pflege – Literaturhinweise

Bisher steht für 2,9 Millionen Menschen, die als pflegebedürftig anerkannt sind, eine unzureichende öffentliche Pflegeinfrastruktur zur Verfügung. Die tatsächliche Versorgung oder informelle Unterstützung erfolgt meist im privaten Kontext, die durch die Pflegeversicherung erstatteten Kosten sind oft nicht ausreichend. Betroffene bzw. deren Angehörige weichen in dieser Situation mitunter auf Pflegekräfte aus, deren Arbeitgeber/innen nicht in der BRD ansässig ist.

Aktuelle Beiträge Download, Ehrenamt, Gesundheit, Medizinische Versorgung 11.09.2018

Überlastung pflegender Angehöriger

Überlastung pflegender Angehöriger

Ein Großteil der Pflege in Deutschland geschieht informell: Dies bedeutet, dass ca. 73 Prozent der Deutschen, die eine andere Person täglich pflegen, nicht bezahlte Pflegefachkräfte, sondern Angehörige sind. Für die zeitintensive häusliche Pflege müssten viele Angehörige ihren Beruf aufgeben, Pflegekosten selbst aufbringen und Überlastung auf sich nehmen. Dabei bildeten sie „die tragende Säule der Pflege“ – diese könne allerdings bald „ins Wanken geraten“.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Gesundheit, Medizinische Versorgung 23.08.2018

Verbesserungsmaßnahmen für die Pflege

Verbesserungsmaßnahmen für die Pflege

Die vielleicht größte der Herausforderungen, mit denen Andreas Westerfellhaus, Pflegebeauftragter der Bundesregierung, in seinem Fachgebiet konfrontiert wird, ist der Fachkräftemangel in der Pflege. Demografisch gesehen bedürfe es eigentlich immer mehr Pflegepersonal; tatsächlich aber streben den Beruf immer weniger Personen an. Westerfellhaus hat nun verschiedene Vorschläge vorgelegt, diese Problematik zu bewältigen.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Bildung, Medizinische Versorgung 16.08.2018

Qualifizierungsprojekt

Qualifizierungsprojekt

In Düsseldorf bietet ein bundesweit einzigartiges Pflegequalifizierungsprojekt der Akademie für Pflegeberufe und Management geflüchteten Menschen eine berufliche Perspektive, die sie mitten unter die Gesellschaft bringe.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Download, Medizinische Versorgung, Wohnen 10.08.2018

Kosten von Plätzen in Altenpflegeeinrichtungen

Kosten von Plätzen in Altenpflegeeinrichtungen

Die Kosten für einen Platz in einer stationären Pflegeeinrichtung variieren nach Region: Dabei übersteigen die Kosten in fast der Hälfte aller Städte und Kreise das durchschnittliche Haushaltsbudget über 80jähriger. Zum Teil könnten sich Senior/innen eine Versorgung in einer stationären Einrichtung selbst schlichtweg nicht leisten.

Aktuelle Beiträge Gesundheit, Initiativen & Programme, Medizinische Versorgung 1.08.2018

Eigenanteil an Pflegekosten

Eigenanteil an Pflegekosten

Trotz der finanziellen Leistungsanpassungen der Pflegeversicherung im Rahmen der Pflegereform 2016 und 2017 tragen Pflegebedürftige und deren Angehörige noch einen hohen Eigenanteil der Pflegekosten – im ambulanten und stationären Bereich liegt dieser bei fast 50%. Die Reformen scheinen nicht ausgereicht zu haben, die Kaufkraft der Pflegebedürftigen sinke stetig.

Aktuelle Beiträge Gesundheit, Medizinische Versorgung, Seniorenvertretung 31.07.2018

Dynamisierung von Pflegekosten

Dynamisierung von Pflegekosten

Die bisherigen Instrumente der 1995 eingeführten Pflegeversicherung scheinen nicht ausgereicht zu haben: Pflegebedürftige Menschen müssten im Durchschnitt umgerechnet ein Fünftel ihrer anfallender Kosten selbst tragen. Auch die Dynamisierungsregel vom Jahr 2008 greife zu kurz. Eine Orientierung an der Inflationsrate im Drei-Jahres-Rhythmus lasse die Kosten außer acht, die im Pflegesektor gut zwei Drittel ausmachen würden: die Personalkosten.

zurück nach oben