www.schleswig-holstein.de www.institut-sozialwirtschaft.de
www.seniorenpolitik-aktuell.de

Mobilität

 
Aktuelle Beiträge Engagement, Initiativen & Programme, Mobilität 9.01.2019

Engagementpreise gehen nach Norddeutschland

Engagementpreise gehen nach Norddeutschland

Mehrere Engagementpreise 2018 gingen nach Norddeutschland, darunter in der Kategorie „Publikumspreis“ das Projekt „Moje Tieden – gegen Altersarmut von Frauen“ in Leer (Ostfriesland).

Aktuelle Beiträge Download, Engagement, Initiativen & Programme, Mobilität 8.01.2019

§175 StGB: Entschädigungskreis erweitert

§175 StGB: Entschädigungskreis erweitert

Noch bis in die neunziger Jahre galt Homosexualität unter Männern als Straftatbestand. 2017 hatte der Deutsche Bundestag entschieden, Opfer des Paragraphen auf Antrag nachträglich zu entschädigen. Der Entschädigungskreis soll nun erweitert werden.

Aktuelle Beiträge Angebote & Aktivitäten, Engagement, Mobilität, Termine & Veranstaltungen 7.01.2019

Fortbildungen des Kompetenzzentrums Demenz

Fortbildungen des Kompetenzzentrums Demenz

Das Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein bietet auch im Jahr 2019 wieder zahlreiche Fortbildungen für privat oder beruflich Pflegende an. Hier finden Sie einige Termine im Überblick.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Bildung, Medizinische Versorgung, Mobilität 28.12.2018

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege – Literaturhinweise

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege – Literaturhinweise

Freiheitsentziehende Maßnahmen werden in der Pflege häufiger genutzt, als manchen nicht Betroffenen bekannt ist. Diese Maßnahmen sollen oft die zu Pflegenden schützen, können jedoch meist mehr schaden als nützen. Daher ist eine Einwilligung der Betroffenen oder eine richterliche Genehmigung notwendig.

Aktuelle Beiträge Bildung, Download, Initiativen & Programme, Mobilität 20.12.2018

Kriminalität im Alter

Kriminalität im Alter

Die schweizer Fachzeitschrit SKP Info befasst sich in ihrer dritten Ausgabe des Jahres 2018 mit verschiedenen Aspekten des Themas “Kriminalität im Alter”, meist als Kriminalität gegen Ältere. In der aktuellen Ausgabe wurden Ergebnisse aus der Forschung, Projekte der Polizeiarbeit und Informationen aus Fachstellen zusammegestellt.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Mobilität 17.12.2018

Existenzminimum als Rente?

Existenzminimum als Rente?

In Zukunft würden immer mehr Rentner/innen von einer Rente auf Höhe des Existenzminimums betroffen sein, warnt Annelie Buntenbach, die Vorsitzende der Deutschen Rentenversicherung.

Aktuelle Beiträge Download, Seniorenvertretung, Städtebau & Stadtteilplanung, Wohnen 16.12.2018

Sicherheitsgefühl älterer Menschen in Schleswig-Holstein

Sicherheitsgefühl älterer Menschen in Schleswig-Holstein

Die Mitglieder einer Fachgruppe des Landesseniorenrates Schleswig-Holstein e.V. (LSR) organisierten und setzten eine Befragung zum Sicherheitsgefühl älterer Menschen um. Sie wurden dabei durch das Deutsche Institut für Sozialwirtschaft e.V. (DISW) beraten und unterstützt. Nun liegen die Ergebnisse der Befragung vor.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Bildung, Initiativen & Programme, Mobilität 14.12.2018

Bürgerbeauftragte: Änderungen im Sozialrecht 2019

Bürgerbeauftragte: Änderungen im Sozialrecht 2019

Die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein, Samiah El Samadoni, informiert über verschiedene sozialrechtliche Änderungen, welche im nächsten Jahr gültig werden.

Aktuelle Beiträge Initiativen & Programme, Mobilität, Städtebau & Stadtteilplanung, Wohnen 5.12.2018

Kiel: Kommunale Wohnungsbaugesellschaft

Kiel: Kommunale Wohnungsbaugesellschaft

Die Kieler Ratsversammlung hat aufgrund eines gestiegenen Mangels an bezahlbarem Wohnraum beschlossen, eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu gründen. Diese soll unter anderem neue Wohnungen bauen, aufkaufen und verwalten.

Aktuelle Beiträge Bildung, Download, Engagement, Mobilität 2.12.2018

Moderne Großelternschaft – Literaturhinweise

Moderne Großelternschaft – Literaturhinweise

Fehlende Betreuungsmöglichkeiten für Kinder führen dazu, dass sich Eltern nach anderen oder ergänzenden Möglichkeiten umschauen. Solange entsprechende Kontakte bestehen bzw. die Großeltern dazu in der Lage sind, können sie nicht nur die Betreuung sondern auch eine wichtige soziale Rolle erfüllen.

zurück nach oben