www.schleswig-holstein.de www.institut-sozialwirtschaft.de
www.seniorenpolitik-aktuell.de

Technische Hilfsmittel

 
Aktuelle Beiträge Neue Wohnformen, Technische Hilfsmittel, Termine & Veranstaltungen, Wohnen 2.11.2018

Technik und Demenz – Norderstedt – 14.11.2018

Technik und Demenz – Norderstedt – 14.11.2018

Unter dem Motto „Technik und Demenz – die Lösung aller Probleme!?“ findet am 14.11.2018 von 10 bis 16 Uhr eine Fortbildung in den Räumen der Musterwohnung des Kompetenzzentrums Demenz in Norderstedt statt. Die Teilnehmer/innen haben die Chance, neben den ständigen Hilfsmitteln in der Wohnung wie Ortungs- und Signalsystemen oder Herdsicherung auch bereits für Menschen mit Demenz eingesetzte Roboter kennenzulernen.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Gesundheit, Technische Hilfsmittel 31.08.2018

Digitale Unterstützung in der Pflege

Digitale Unterstützung in der Pflege

Die Stiftung “Zentrum für Qualität in der Pflege” (ZQP) hat eine Studie durchgeführt, um zu zeigen, wie digitale Anwendungen in der Pflege eingeschätzt werden. Eine Befragung von 1.000 Personen hat ergeben, dass knapp zwei Drittel der Befragten eher Chancen als Probleme in der Nutzung digitaler Techniken für die Versorgung pflegebedürftiger Menschen sehen würden.

Aktuelle Beiträge Ehrenamt, Initiativen & Programme, Mobilität, Technische Hilfsmittel 21.07.2018

(Re-)Integrative Seniorenpolitik im Bodenseekreis

(Re-)Integrative Seniorenpolitik im Bodenseekreis

Auch kleine Städte- und Dorfgemeinschaften sind nicht unbetroffen von der stetigen Innovation im Bereich Kommunikation und Technik. Immer mehr Prozesse werden digitalisiert, gerade für ältere Menschen kann das neu sein. Doch was bedeutet dieser Wandel für die Kommunen und den in ihnen lebenden Senior/innen? „Die Kommune ist der Motor des Sozialraums“, sagt Paul Locherer, früherer Landtagsabgeordneter. Für ihn sind Technik und Alter gut vereinbar.

Aktuelle Beiträge Arbeit & Beruf, Neue Medien, Technische Hilfsmittel, Wohnen 7.07.2018

BIVA: Digitalisierung in der Altenhilfe

BIVA: Digitalisierung in der Altenhilfe

Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) weist auf die zunehmende Digitalisierung in der Altenhilfe hin. Digitale Anwendungen sind zum Teil verbreitet, zum Teil bestehe aber auch noch großer Nachholbedarf. Als Grund für diesen Bedarf wird die mangelnde Akzeptanz von technischen Teillösungen in sozialen Berufsbereichen gesehen.

Aktuelle Beiträge Mobilität, Neue Medien, Technische Hilfsmittel 19.04.2018

Online-Banking

Online-Banking

In Hösel bietet die Stiftung Geschwister Gerhard ein Programm für Senior/innen an, die ihre Kompetenzen im Bereich Online-Banking und Shopping verbessern wollen. Zusammen mit Expert/innen werden Workshops und eine Veranstaltungsreihe zum Thema bargeldlosen Zahlungsverkehrs angeboten.

Aktuelle Beiträge Mobilität, Neue Medien, Technische Hilfsmittel 17.04.2018

Mobiltelefone ohne Touchscreen

Mobiltelefone ohne Touchscreen

Oftmals sind Handys im klassischen Sinne, das heißt keine Smartphones mit Touchscreen, nicht mit LTE- und WLAN-Technik ausgestattet. Für Senior/innen, die solches gerne nutzen würden, kann dies ein Problem darstellen. Denn die Bedienung moderner Smartphones kann sich für manche Ältere, die mit solcher Technologie nicht aufgewachsen sind, als umständlich erweisen. Dadurch wird der Gebrauch moderner Geräte durch Senior/innen eingeschränkt, obwohl dessen Funktionen auch oder gerade für jene nützlich und hilfreich sein könnten.

Aktuelle Beiträge Beispielsweise..., Mobilität, Städtebau & Stadtteilplanung, Technische Hilfsmittel 22.03.2018

Beispielsweise… Individuelle Straßenbeleuchtung

Beispielsweise… Individuelle Straßenbeleuchtung

Simon Hansen aus Löwenstedt hat für sein Heimatdorf eine individuelle Straßenbeleuchtungs-App für bedarfsgerechte Beleuchtung entwickelt – der Name: Knoop, plattdeutsch für Knopf. Mit der Smartphone-App können Bewohner/innen nämlich künftig auf Knopfdruck selbst das Licht für den Nachhauseweg anmachen – auf dem Smartphone und „in Zukunft auch per Hand, also mit einem richtigen Knopf“, zum Beispiel in Gaststätten, so Hansen. Wie die App funktioniert und welche Vorteile sie mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Beitrag der Reihe Beispielsweise… Gute Ideen für ein besseres Leben im Alter.

Aktuelle Beiträge Mobilität, Öffentl. Nahverkehr, Technische Hilfsmittel 16.03.2018

Münster: Kurse für ältere Rad- und Autofahrende

Münster: Kurse für ältere Rad- und Autofahrende

In Münster stieg die Zahl der bei Elektrofahrrad-Unfällen verunglückten Senior/innen von 17 im Jahr 2016 auf 40 Personen im Folgejahr. Nun leiten der Runde Tisch der Senior/innen und die Verkehrswacht in Münster Gegenmaßnahmen ein: Pedelec-Kurse für das Fahren der sogenannten Elektrofahrräder und begleitetes Fahren für die, die auch im Alter noch ihr Auto nutzen wollen.

Aktuelle Beiträge Neue Medien, Technische Hilfsmittel, Wohnen 12.03.2018

Smarte Wohntechnik für Senior/innen

Smarte Wohntechnik für Senior/innen

Smartes Wohnen kann vieles bedeuten: Heizungsmanagement, Einbruchsschutz, Entertainment und auch „altersgerechte Assistenzlösungen“, so Bastian Inthasane, Technologietransfer-Manager des Schwarzwald-Baar-Kreises. Der Kreis startete am 01.10.2016 in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer das Projekt „Smart Home & Living“ im Sachgebiet „Hilfe zu Pflege“.

Aktuelle Beiträge Mobilität, Neue Medien, Technische Hilfsmittel 24.02.2018

Digitaler Stadtteilführer für Senioren

Digitaler Stadtteilführer für Senioren

Das Nachrichtenmagazin Die Welt veröffentlichte Informationen über einen digitalen Stadtteilführer – entwickelt von Senior/innen zusammen mit Forscher/innen – für Senior/innen. Der Stadtteilführer beantwortet Fragen zu Bankstellen, Orten zum Spazierengehen, Treffpunkten und noch mehr.

zurück nach oben