Logo DISW

11. Februar 2015

„Gut zusammenleben in Schleswig-Holstein – Die Chancen des demografischen Wandels“

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein und der Paritätische Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein laden Sie ein zu der Nachmittagsveranstaltung „Gut zusammenleben in Schleswig-Holstein – Die Chancen des demografischen Wandels“ am 04. Juni 2015 in Rendsburg.

Weiterlesen

Die Maxime „Gut leben, statt viel haben“ wird für Menschen wichtiger. Auch in Schleswig-Holstein. Eine wachsende Landschaft von Nachbarschaftsnetzen, Wohnprojekten, Geflüchteteninitiativen, Gemeinwesenprojekten, Bürgerinitiativen und vielen anderen selbstorganisierten Projekten zeigt, dass Menschen Lust haben, etwas gemeinschaftlich zu organisieren und zu erleben. Menschen aller Altersgruppen sind bereit, Verantwortung für ihr Gemeinwesen zu übernehmen. In Formen einer neuen „Bürgerdemokratie“ spiegelt sich die Vielfalt der Lebensentwürfe und die Bereitschaft, über ein gutes Leben nachzudenken. Häufig sind diese Formen Bürgerschaftlichen Engagements auch Übungsräume für ein inklusives Miteinander, in denen jeder ohne Angst anders sein kann.

Die Veranstalter dieser Tagung sind der Überzeugung, dass dem demografischen Wandel auch die Chance innewohnt, zu einem guten Zusammenleben beizutragen. Seine Herausforderungen benötigen allerdings kreative Lösungen. Eine Generation von alten Menschen wächst heran, die eine große Lust spürt, sich einzumischen und Verantwortung für das Zusammenleben zu übernehmen. In den Jahren nach dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben, verliert für viele Menschen das „viel Haben“ an Bedeutung und der Wunsch nach einem guten Leben nimmt zu. Und gutes Leben heißt für die meisten, gutes Leben mit anderen, mit Freunden, mit Nachbarn, in Netzwerken und mit den Menschen in der Gemeinde. Dafür sind junge wie auch alte Menschen zunehmend bereit, sich einzumischen und Verantwortung zu übernehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Einladung mit Hinweisen zur Anmeldung und näheren Angaben wird rechtzeitig vor der Veranstaltung veröffentlicht. Sollten Sie zum jetzigen Zeitpunkt Rückfragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dennis Wegener:

per E-Mail: Dennis.Wegener@sozmi.landsh.de
telefonisch: 0431-988-5653

Schließen



Weitere interessante Beiträge zu diesem Thema finden Sie auch in: Service, Termine & Veranstaltungen
Diese Seite verwendet Cookies gemäß unserer Impressum und Datenschutz.